Willkommen auf Holly-Info, der offiziellen Holiday Park Fanpage! :)

Burg Falkenstein | 28 Sep 2014 14:08 #241

Mit der neu ausgerichteten Beleuchtung hat man sich wahrlich keinen Gefallen getan.
Das helle Licht bei der Drehladestation raubt nun auch noch die letzte vorhanden gewesene Atmosphäre.
Die Lichter im Ballsaal sind jetzt wunderbar genau auf die marodensten Stellen ausgerichtet.
Vor der Einfahrt in die Gewitterszene steht eine Figur mit komplett herausgerissenem Arm. Genau darauf wurde ein Scheinwerfer ausgerichtet. Unfassbar!
Es wäre sinnvoller, die Figur dann ganz zu entfernen, sowas wirkt einfach unglaublich lächerlich.

Mit der Burg und Tabaluga präsentiert der Park derzeit zwei Themenfahrten, die Plopsa absolut unwürdig sind!
IN VINO VERITAS

Burg Falkenstein | 28 Sep 2014 18:52 #242

  • Mickelino
  • Kranplätze müssen verdichtet sein !!!
zesch schrieb:
Mit der Burg und Tabaluga präsentiert der Park derzeit zwei Themenfahrten, die Plopsa absolut unwürdig sind!

Da gebe ich dir absolut recht. Habe aber immer noch die Hoffnung, dass die Burg (zumindest das Innenleben) die letzte Saison hat und nächstes Jahr uns etwas Neues präsentiert wird.

Am 02.11. am Fanday sind wir denke ich schlauer ...
Saison 2012 35 im HoPa.
Saison 2013 20 im HoPa
Saison 2014 25 im HoPa
Saison 2015 6 im HoPa seit 15.4.15 keine Jahreskarte mehr
2011/12 in EP, Tripsdrill, PHL, MW, Plopsa Coo
2012/13 in EP, Geiselwind, Bayernpark, Tripsdrill
2014 Plopsa de Panne, Hasselt, Efteling, EP
2015 EP (6x)

Burg Falkenstein | 29 Sep 2014 12:22 #243

  • BlueFire
Am 02.11. am Fanday sind wir denke ich schlauer ...


Dann hoffen wir mal dass der fanday nicht genauso abläuft wie die letzten Jahre ...
"Müssen wir mal schauen, werde ich mich erkundigen, können wir noch nicht sicher sagen,
ist in Planung aber nicht auf höchster Priorität ..."

Gibt es bereits eine Gruppe im Forum in der wir Ideen und Themen für den Talk sammeln können !?

Burg Falkenstein | 29 Sep 2014 19:50 #244

BlueFire schrieb:
Dann hoffen wir mal dass der fanday nicht genauso abläuft wie die letzten Jahre ... "Müssen wir mal schauen, werde ich mich erkundigen, können wir noch nicht sicher sagen, ist in Planung aber nicht auf höchster Priorität ..."

Herr Beitz kann am Fanday nur das beantworten, was er auch beantworten darf. Dinge, die zu dem Zeitpunkt noch nicht beschlossen wurden, werden verständlicherweise genauso wenig kommuniziert, wie Planungen für das Jahr 20XY.

LG
bad maintenance is bad show

Burg Falkenstein | 01 Nov 2014 13:28 #245

Gestern hat die Burg mal wieder richtig Spaß gemacht
Die ganze Zeit über lief das Introlied von The Shining und im Eingang die Erschrecker waren auch nicht ohne. Unten war einmal so ein Mann mit Kette und Saw Maske und hat die Leute die Einstiegsplattform entlang gejagt, das fand ich richtig genial
Der Zustand der Bahn ist allerdings sehr schlecht. Der Pssst Mann bewegt seinen Mund nicht mehr, und bei der darauffolgenden Szene wurde dem einen Animatronic die Hand mit Panzertape drangeklebt. Die Foltersszene ist nach wie vor komplett aus. Dafür funktionierte die Kampfszene wieder. Der Bogenschütze bewegte sich wieder und der Rammbock riss wieder die Wand ein. Bei er Frau die Alarm ruft bewegte sich auch einer der Kämpfer wieder. Zudem wurde wieder ein Brand simuliert durch den ganzen Nebel (Hat mir gefallen). Bei der Musikanten Szene hatte die Frau immernoch den Arm ab, es war zudem noch so hell, das man es in voller Pracht sehen konnte. Der Drache hat sich zwar nicht bewegt, aber als ich am Ende der Bahn bei dem Drachen ankam hat er angefangen zu rauchen.

Burg Falkenstein | 28 Mär 2015 21:51 #246

Blöde Frage:

Gibt es in dieser Saison keine Liveerschrecker mehr in der Burg?
Hey Tabaluga, schau mal, wir haben Besuch

Burg Falkenstein | 28 Mär 2015 21:55 #247

Nein, die gibt es nicht mehr
"Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind."
(John F. Kennedy)

Burg Falkenstein | 28 Mär 2015 21:57 #248

Nein, nicht während der normalen Öffnungstagen.
Womöglich zu Halloween.
Dafür ist der Zustand der Figuren umso erschreckender.

Es war heute jedoch viel Nebel in den Szenen, war ganz gut und macht auch durchaus Sinn, die Sichtverhältnisse etwas zu verschlechtern.
Erfreulich war, dass die demolierten Wände ausgebessert wurden und das Styropor entfernt war.
IN VINO VERITAS

Burg Falkenstein | 29 Mär 2015 11:04 #249

Keine Live-Erschrecker? Na, dann kann ich ja endlich auch nachmittags mal wieder in die Burg für eine kleine Verschnaufpause. In der aktuellen Konfiguration der Burg fand ich das total unpassend. Bei SkyScream hingegen machen Live-Erschrecker Sinn – aber dann kriegt mich da keiner mehr rein

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 21:01 #250

Trotz der vielen Kritik an der Burg wurden dieses Jahr auch ein paar kleine Verbesserungen durchgeführt. So wurde der äußere Teil der Drehscheibe in einem Lichtgrau gestrichen oder beklebt und im Kronleuchter wurden bläuliche Spots angebracht, so dass der Ein- und Ausstiegsbereich heller ist als zuvor. Auch die teilweisen defekten Lichterschläuche am Treppenauf- und Abgang wurden ersetzt, so dass diese nun auch wieder gleichmäßig hell beleuchtet werden. Auch die beschädigten Stellen am Mauerwerk im Inneren der Burg, die die Live Erschrecker die letzten Jahre verursachten, wurden alle repariert, entweder durch eine Verblendung mit Holzbrettern oder einfach mit schwarzer Farbe überstrichen.

Das was ich jetzt sage soll weder ein Lob noch eine Empfehlung an den Park bzw. eine Gutheißung des Zustands der Burg sein: Ich finde es momentan gar nicht so schlecht das alle Szenen abgeschaltet sind, denn so fällt es wenigstens dem Normalbesucher nicht auf, dass sich eigentlich alle Figuren bewegen sollten. Ich glaube auch nicht, dass jetzt über Winter alle Szenen auf einmal ausgefallen sind, sondern dass man jetzt alles ausgeschaltet lässt, dass es nicht mehr so auffällt. Nichts desto trotz ist der Zustand der einzelnen Szenen katastrophal. Im übrigen finde ich es ja im Grunde klasse, dass man versucht die Figuren wieder zu komplettieren, aber welcher Vollpfosten hat der Frau, die mit den Musikern schimpft den fehlenden Arm falsch herum montiert und welcher Peversling hat der Frau, die Ihre Brüste mit Ihrem Schlafgewand verdeckt, die Arme heruntergedrückt (ist die Bahn wegen pornografischem Bildmaterial nun auch für Jugendliche bis 14 Jahre gesperrt)?
Ich hätte mal wieder Appetit auf eine leckere extra große Portion Fischstäbchen........

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 21:15 #251

Man könnte alternativ auch der allgemeinen Philosophie folgen und die Burg ersatzlos abreissen bzw. einfach schließen und einen Bretterverschlag außen herum bauen. Nur so als Vorschlag...
so... also... wir machen..... Ta ta ta ta!

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 21:17 #252

Sehr konstruktiv, tueroas.
Wird ja schließlich nichts mehr investiert in den Park. Außer den rund 30 Mio Euro seit 2010.
"Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind."
(John F. Kennedy)

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 21:28 #253

  • BlueFire
tueroas schrieb:
Man könnte alternativ auch der allgemeinen Philosophie folgen und die Burg ersatzlos abreissen bzw. einfach schließen und einen Bretterverschlag außen herum bauen. Nur so als Vorschlag...


... und du bist sicherlich der erste der sich dann hier im Forum darüber ärgert ?

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 21:29 #254

Wenn ich mir Anschaue was andere Parks mit 30 Millionen Euro anstellen, dann frage ich mich was man in Hassloch falsch macht. Auf jeden Fall wurde davon nicht viel in die Burg investiert und so wie es im Rest des Parks im Moment zugeht auch nicht sonderlich viel in die Wartung bzw. Instandhaltung der anderen Attraktionen die noch nicht Onkel Stahlschere zum Opfer gefallen sind. Aber Hauptsache man hat einen neuen Eingang und ein neues Restaurant mit dem man sich profilieren kann. Ach ja, nicht zu vergessen die zwei Atmosphäre schaffenden Tannenbäume vorm Schnitzelhaus. Und der Zaun an den Barrels war bestimmt genau so teuer wie die hochwertige Gepäckablage bei Sky Scream
Spaß bei Seite. Wenn man das Geld in die richtigen Sachen investiert hätte, dann hätte man jetzt nicht so viele Beschwerden. Davon bin ich fest überzeugt!


BlueFire schrieb:
... und du bist sicherlich der erste der sich dann hier im Forum darüber ärgert ?

Natürlich NICHT! Wie jeder andere auch freue ich mich wenn Attraktionen ersatzlos abgerissen werden
so... also... wir machen..... Ta ta ta ta!

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 21:42 #255

  • BlueFire
WOW ... kann dir leider nur zustimmen. Nehm meinen gehässigen Kommentar direkt zurück !

PS: Bin für ne Petition gegen die Tannenbäume am Schnitzelhaus

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 21:57 #256

Ganz kurz OT: Ich möchte nicht wissen was sich der Normalbesucher denkt, der nichts von der Xmas Aktion weis, wenn er die Weihnachtsbäume im Schnitzelhaus sieht. Die sind doch bestimmt der Meinung, dass der HP noch nicht mal Zeit hatte die Weihnachtsdeko von der letzten Betriebsfeier wegzuräumen.
Ich hätte mal wieder Appetit auf eine leckere extra große Portion Fischstäbchen........

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 22:13 #257

@tueroas

Also lieber in Kleinigkeiten wie Ablageregale investieren und dafür den alten Gammeleingang lassen und den Pfalzgraf mit dem vielfach bemängelten Ambiente so lassen? Den Superwirbel weitere 50 Jahre ruckelnd betreiben statt Sky Scream? Das wäre deine Investitionsstrategie?

Und wer wären die ersten die sich beschweren, wenn der Park sagen würde: "Sorry, auch dieses Jahr keine neue Attraktion, aber dafür haben wir ganz tolle Zäune an einer Attraktion, die bald nicht mehr im Park sein wird"?
Das wäre dann in der Tat wieder Schneider-Niveau.

Ansonsten würde mich mal interessieren, wo du die Erkenntnis nimmst, dass es ja so viele Beschwerden aktuell gibt...?

Manche übertreiben es aktuell maßlos und es ist frustrierend hier zu lesen.
Ich werde auch nicht mehr weiter auf solche Beiträge eingehen. Es gab in den letzten Tagen viel gerechtfertigte Kritik, die auch im Park angekommen ist, was auch wirklich gut ist. Aber einfach nur in den Park zu gehen um sich zu ärgern... Ne ne ne.
"Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind."
(John F. Kennedy)

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 22:19 #258

Wahre Worte!
Ich hätte mal wieder Appetit auf eine leckere extra große Portion Fischstäbchen........

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 22:28 #259

Da muss ich Stimpy recht geben...

Der Park ist auf dem richtigem Weg auch wenn es zur Zeit einige Kritikpunkte gibt. Ich finde man hat mit dem Geld beachtliches geleistet. Da sollte man eher mal in den Europa Park gucken... Der mit dem gleichem Geld eine eher unterdurchschnittliche Attraktion geschaffen hat namens Arthur...

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 22:33 #260

Stimpy schrieb:
@tueroas
Aber einfach nur in den Park zu gehen um sich zu ärgern... Ne ne ne.

Ich wäre ja auch froh wenn es nicht so wäre. Aber momemtan geht's halt einfach nicht anders. Man muss sich ärgern, egal wo man im Park hinschaut oder was man macht. Aber das scheint ja auch nur bei denen anzukommen, die mit geöffneten Augen durch den Park laufen und sich nicht durch Plospa einlullen lassen.
Ich wollte auch nicht dass schlecht über den Park geredet wird wenn ich dort arbeiten würde, aber trotzdem muss man sich auch mal den deutlich offensichtlichen Tatsachen stellen, auch wenn sie weh tun.
Desweiteren habe ich mit keinem Wort erwähnt dass ich mich bescheren würde wenn der Hopa nix neues baut. Das war vor Plopsa auch bis HWA so und die Besucher waren zufrieden mit dem was geboten war, weil einfach alles in allem die Atmosphäre und die Stimmung im Park sowie der Parkbetrieb an sich generell besser waren und besser gelaufen sind und Angebote in Gastronomie und Unterhaltungsbereich insgesamt umfangreicher waren. Ich möchte damit nicht zum Ausdruck bringen, dass ich mir Schneider zurück wünsche, aber dass es deutlich bergab gegangen ist in diesen Bereichen muss man doch auch merken wenn man von Plopsa überzeugt ist.
so... also... wir machen..... Ta ta ta ta!

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 23:01 #261

Stimmt..bei Schneider lief es so gut, dass er sogar verkaufen musste!
Zu sehr frühen Schneiderzeiten war es mal Top im Park, gegen Ende jedoch nicht mehr, weshalb auch die Besucher ausblieben!
Was denkst du wieso Schneider den Park verkauft hat? Bestimmt nicht, weil der Park gut besucht war und alles Rund lief!
Im Verkauf hat Schneider den letzten Ausweg gesehen. Wer weiß, ob es den Park unter Schneider überhaupt noch geben würde..

LG
Holodioh ... Holiday Park ...

Burg Falkenstein | 06 Apr 2015 23:29 #262

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Schneider hat wie man hört nicht aus Geldnot verkauft, sondern weil er

a) Keine Erben hat, für den man den Park weiter betreiben hätte müssen
b) Er schon vor Jahren ein Hotel im Ausland gekauft hat als Altersruhesitz
c) Ein gewaltiger Investitionsstau in nächster Zeit zu Problemen geführt hätte, was man ja auch zur Zeit sieht
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Burg Falkenstein | 07 Apr 2015 00:07 #263

Hi,

ich war heute das erste mal in dieser Saison wieder im HP. Bevor ich aber damit anfange, muss ich doch einfach mal auf dieses Zitat eingehen:

Eurocoaster schrieb:
Da muss ich Stimpy recht geben...

Da sollte man eher mal in den Europa Park gucken... Der mit dem gleichem Geld eine eher unterdurchschnittliche Attraktion geschaffen hat namens Arthur...

Mit Verlaub, aber Arthur als unterdurchschnittliche Attraktion zu bezeichnen, kann ich nur für einen schlechten Scherz halten. Ich möchte jetzt auch gar nicht zu sehr darauf eingehen. Aber Arthur ist ein ganzer Themenbereich. Der Holiday Park hat nicht mal im Ansatz etwas ähnliches zu bieten, was sich in dieser Liga bewegen würde. Also könnte ich jetzt schlussfolgern, dass es nur unterdurchschnittliche Attraktionen im HP gibt?
Natürlich bewegt sich auch der EP in einer anderen Liga als der HP. Aus diesem Grund halte ich solcher Vergleiche auch nicht für fair. Aber auch als HP-Fan sollte man sich dessen bewusst sein, und hier nicht verschiedene Maßstäbe anlegen. Denn anderes kann ich mir Aussagen, wie diese oben sonst nicht erklären. Aber genug mit den Vergleichen.

Ich kenne den HP auch schon seit über 30 Jahren, und finde auch dass er grundsätzlich auf gutem Weg ist. Mit dieser Einstellung habe ich auch meinen heutigen Besuch begonnen.
Leider wurde ich schon zu beginn wieder enttäuscht. An der Wildwasserbahn wollte ich für meinen Sohn einen Regenponcho aus dem Automaten kaufen. Leider hat der Automat mein Geld geschluckt und kein Poncho ausgeworfen. Naja, nach 15 Min. kam ein Mitarbeiter und hat mir erklärt dass dort ein Ersatzteil defekt ist, aber es den Hersteller nicht mehr gäbe. Und ein neuer Automat nicht gekauft werden darf, Anweisung von oben.
Okay, kann ja mal passieren.
Nächstes Problem. Geldwechselautomat an den RC Booten an der Schiffsschaukel. Geld eingeworfen, nichts rausbekommen. Mitarbeiter gerufen, der hat mein Geld wieder rausgeholt und mir gesagt, der Automat ist defekt. Und Geld wechseln konnte er mir auch nicht.
Und damit noch nicht genug. In der Nähe von Hollys Fahrschule, an einem Nebenweg, war ein Automat mit Wasserschlauch, womit man in Löcher spritzen musste. Ich Lüge jetzt nicht, ich habe einen Euro eingeworfen, und nichts ist passiert. Da hatte ich echt keine Lust mehr jemanden zu rufen.
Sorry, wie können 3 Automaten defekt sein??
Nach der Wasserskishow (die übrigens ein echter Highlight in dem Park ist) wollte ich in den Lighthousetower. Was soll ich sagen, er war defekt. Jedenfalls waren da 3 Techniker am schrauben, und er war geschlossen.
Danach sind wir in die Burg Falkenstein, und somit bin ich jetzt bei dem Thema. Es hat sich gar nichts bewegt. Es war einfach nur ein Trauerspiel.
Ich könnte jetzt noch ein paar Worte zur Schiffsschaukel erwähnen, die extrem merkwürdig am Anfang startet, so dass man schön durchgeschüttelt wird. Das war nicht immer so. Keine Ahnung was da nicht stimmt. Aber es rundet das Bild leider ab.
Ja, der Mayabereich und der Eingangsbereich ist schön geworden. Auch die Skyscream und der Bereich sind eine echte Bereicherung. Aber wenn man dann den Rest sieht, dann macht das das ganze Bild zunichte.
Der Weg mag richtig sein. Aber mir scheint, als würden hier einfach Teile des Parks weiter vergammeln lassen, während an anderer Stelle in Neuheiten investiert wird.
Die Mischung stimmt IMO nicht. Über einen defekten Automaten kann ich hinweg sehen, aber nicht über 3, und nicht über herunter gekommene Attraktionen, im hinteren Bereich.
Ich habe für mich entschlossen, dass ich die nächsten Jahre lieber die 100 km weiter in den EP fahre.
Ich drücke wirkliche dem HP alle Daumen und hoffe dass in 2 oder 3 Jahren der Zustand des Parks wieder soweit ist, dass sich für mich ein Besuch lohnt.

Sorry ist etwas länger geworden. Aber das musste ich mir einfach mal von der Seele schreiben.

Burg Falkenstein | 07 Apr 2015 00:56 #264

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Um die Defekte geht es ja nicht mal, das kann überall mal passieren, es geht um den Umgang damit. Diese Selbstverständlichkeit, mit der ein Techniker einen Automaten, von dem er weiss, dass er nicht mehr funktioniert mangels Ersatzteil wieder zumacht, mit den Schultern zuckt und wegläuft, ich unterstelle Dir jetzt einfach mal, dass Du längst nicht so genervt davon gewesen wärst, wenn man ein Schild dran gemacht hätte oder der Automat abtransportiert worden wäre...

Qualitätssicherung ist hier das Stichwort. Bei mir würde am Anfang der Saison kein Automat in Betrieb gehen, in den ich nicht selbst nen Testeuro geworfen hätte. Es würde auch kein Schild aufgehängt, das ich nicht vorher auf Rechtschreibung, Optik, peinliche Fehler überprüft hätte, und es würden auch keine Einzelteile von Animatronics in der Burg wochenlang rumliegen, weil ich da jeden Tag ne Testfahrt machen würde und noch vor Ende der Fahrt mit dem Handy den zuständigen Mitarbeiter informiert hätte.

So schwer ist das doch alles nicht. Und Outsourcing ist da für mich keine Ausrede. Dem Besucher ist nämlich wurscht, wem der Automat gehört, wer die Show produziert, oder von welchem Fliessband das Tiefkühlcrepe gerutscht ist.

Der Besucher kennt nur Top oder Flop. Und somit ist die Parkleitung auch für ALLES verantwortlich.
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Burg Falkenstein | 07 Apr 2015 08:43 #265

Danke meta, im Grunde ist es von dir treffend zusammengefasst. Defekte darf es geben. Aber es kann nicht sein, dass man diese achselzuckend hinnimmt.
Ich verstehe auch nicht, wieso man das nicht auf die Reihe bekommt.
Und ja, natürlich ist die Parkleitung dafür verantwortlich.
Ich habe mich jetzt entschlossen, dass ich mit meinen Beschwerden den Park per Mail mal kontaktieren werde.

Burg Falkenstein | 08 Apr 2015 22:37 #266

  • Mickelino
  • Kranplätze müssen verdichtet sein !!!
Für alle die sich erinnern.

Hier mal ein Link zu einem Onride Video:

www.youtube.com/watch?v=9BqzAz-gevA

Ja, ja die Burg ist verstummt, aber die Erinnerung bleibt.
Saison 2012 35 im HoPa.
Saison 2013 20 im HoPa
Saison 2014 25 im HoPa
Saison 2015 6 im HoPa seit 15.4.15 keine Jahreskarte mehr
2011/12 in EP, Tripsdrill, PHL, MW, Plopsa Coo
2012/13 in EP, Geiselwind, Bayernpark, Tripsdrill
2014 Plopsa de Panne, Hasselt, Efteling, EP
2015 EP (6x)

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 00:59 #267

Von welchem Hersteller stammen eigentlich die Animatronics in der Bahn? Wahrscheinlich Heimo oder?

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 06:29 #268

PeppersGhost schrieb:
Von welchem Hersteller stammen eigentlich die Animatronics in der Bahn? Wahrscheinlich Heimo oder?

Die Figuren sind alle von Hofmann. Die Kulissen wurden von einem Hamburger Filmarchitekten entworfen und auch in dessen Werkstätten hergestellt.

Die ursprüngliche Beleuchtung und die Spezialeffekte sind ebenfalls von einer Hamburger Spezialfirma eingerichtet worden. Das war alles sehr professionell zur damaligen Zeit

LG
bad maintenance is bad show

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 11:36 #269

meta schrieb:
Qualitätssicherung ist hier das Stichwort.

Du sagst es. Es würde sehr viel helfen, eine Art Qualitätsmanager einzustellen, der sich mit der Gesamtmaterie Freizeitpark und dem Holiday Park ganz speziell auskennt, der sich (optimalerweise) mit dem Park identifiziert und Gastfreundschaft lebt*, der ein kleines Budget und eine gewisse Handlungs- und Weisungsbefugnis hat und der sich ausschließlich um Qualität und Kundenzufriedenheit kümmert. Einen, der Attraktionen fährt, Defekte erkennt und ausbessert/ausbessern lässt, der sich mit der Verbesserung von Kapazitäten und mit dem Ausschöpfen von vorhandenem Potenzial beschäftigt, der sich mit Kunden unterhält, als Ansprechpartner bei Kritik zur Verfügung steht, verdeckt und erkennbar Reaktionen und Zufriedenheit der Gäste in Erfahrung bringt.

Dieser eine Mitarbeiter mehr würde sich mittel- und langfristig extrem bezahlt machen...

* Solche Leute gibt es wirklich. Ich könnte für zwei andere deutsche Parks mindestens drei Personen namentlich nennen, die u. a. für genau solche Dinge da sind und sich tagtäglich ins Zeug legen, um "ihren" Park so gut wie nur irgendmöglich zu machen. Und es wäre - wenn ich mir die Fanbasis des Parks angucke - auch und gerade im Holiday Park nicht schwer, so jemanden zu finden.

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 11:50 #270

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Geröllheimer schrieb:
meta schrieb:
Qualitätssicherung ist hier das Stichwort.

Du sagst es. Es würde sehr viel helfen, eine Art Qualitätsmanager einzustellen, der sich mit der Gesamtmaterie Freizeitpark und dem Holiday Park ganz speziell auskennt, der sich (optimalerweise) mit dem Park identifiziert und Gastfreundschaft lebt]


Also ich hätte noch Termine frei...
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 19:23 #271

  • BlueFire
Naja so einen "Qualitätsmanager" gibt es ja. Korrigiert mich aber ist das nicht der eine Mann mit Glatze der immer mit Herr Beitz unterwegs ist?

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 19:30 #272

Das ist einer der Directors aus Belgien, der regelmäßig nach dem Rechten schaut, aber kein dedizierter Qualitätssicherer
"Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind."
(John F. Kennedy)

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 20:41 #273

Ist das nicht genau die Aufgabenbeschreibung eines Parkmanagers?

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 21:15 #274

...?

Der besagte Director kommt aus Belgien als Mitarbeiter des Mutterkonzerns und nicht des HoPa. Was hat das jetzt mit der Aufgabe des Parkmanagers zu tun? Verstehe ich nicht ganz.

Vielleicht verstehe ich dich auch nicht richtig, sorry
"Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind."
(John F. Kennedy)

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 21:20 #275

Die Figuren in der Burg bewegten sich heute übrigens wieder(nicht mehr und nicht weniger als zuvor auch ), allerdings funktioniert jetzt der Nebel nicht mehr ._.

LG Nicolai
Holodioh ... Holiday Park ...

Burg Falkenstein | 09 Apr 2015 21:58 #276

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Stimpy schrieb:
...?

Der besagte Director kommt aus Belgien als Mitarbeiter des Mutterkonzerns und nicht des HoPa. Was hat das jetzt mit der Aufgabe des Parkmanagers zu tun? Verstehe ich nicht ganz.

Vielleicht verstehe ich dich auch nicht richtig, sorry

Ich nehme an, er meint, dass es eigentlich der Job des Parkmanagers sein sollte, darauf zu achten, dass der Park aussieht, wie geleckt und alles und alle so funktionieren, wie es ein zahlender Gast erwarten kann...
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Burg Falkenstein | 10 Apr 2015 09:07 #277

  • BlueFire
meta schrieb:
Ich nehme an, er meint, dass es eigentlich der Job des Parkmanagers sein sollte, darauf zu achten, dass der Park aussieht, wie geleckt und alles und alle so funktionieren, wie es ein zahlender Gast erwarten kann...


Sehe ich genauso ?

Burg Falkenstein | 10 Apr 2015 12:19 #278

Sehe ich nicht unbedingt so.

Sicherlich ist es sein Verantwortungsbereich, aber eben nur einer von vielen.
Ich denke, der Parkmanager hat weit vielfältigere Aufgaben, was die tagtägliche Koordination, die langfristige Planung und sicherlich auch noch viele andere Bereiche angeht, die wir als Außenstehende gar nicht im Blick haben. Er kann sich ziemlich sicher schon aus Zeitgründen nicht so intensiv um die (ständige, quasi dauerhafte!) Qualitätskontrolle kümmern, wie es ein Park wie der Holiday Park bräuchte.

Btw., ich finde es nicht gut, wie hier in letzter Zeit mit dem Bashing in Richtung Haßloch übertrieben wird. Und persönlich werden sollte es schon mal gar nicht!

Burg Falkenstein | 18 Apr 2015 21:01 #279

In der Burg haben sich heute wieder die meisten Figuren bewegt und der Ton lief auch wieder regulär.

LG
bad maintenance is bad show

Burg Falkenstein | 18 Apr 2015 21:31 #280

  • BlueFire
... ändert halt leider nichts am Gesamtbild.