Willkommen auf Holly-Info, der offiziellen Holiday Park Fanpage! :)

  • Seite:
  • 1
  • 2

Donnerfluss | 17 Mai 2011 21:31 #1

Der Donnerfluss gehört zu den meist beliebtesten attraktionen in Holidaypark,einer von den haupttattraktionen,in holidaypark,
TIPP:
nur fahren wenn ihr nass werden wollt, die leute die wasserscheu sind sollten sich lieber fern halten.
TIPP:
eine tolle attraktion für wasser liebhaber.


ALso hab spass und geht öfters zu HOLIDAYPARK!!!!
Es gibt den Free Fall Tower der von 70 metern fällt.
Expedition Ge Force die beste Achterbahn der welt.
Auf den Teufelsfässern da erlebt man was.
Danach noch Donnerfluss und es wird richtig nass.
Komm in den Holiday park denn da ist was los.
Ein rießen Angebot unzwar für klein und groß.

Donnerfluss | 17 Mai 2011 21:44 #2

Den Sinn des Beitrages verstehe ich zwar jetzt nicht so
Aber trotzdem Toller Eintrag Und du hast recht,^^ Donnerfluss ist immer ein Muss im HoPa...auch im Herbst ;D
Lg... (;
"Wer billig kauft, kauft immer zweimal"

Donnerfluss | 17 Mai 2011 21:47 #3

Ist das Schleichwerbung?

Der Donnerfluss ist ja ganz nett. Aber weder vom Nässefaktor, noch von der Fahrt an sich kann er mich überzeugen.

Donnerfluss | 17 Mai 2011 21:55 #4

Vom Nässefaktor? Ich glaub du bist noch nicht oft genug Donnerfluss gefahren . Es gibt zwar Fahrten, wo man komplett trocken wieder rauskommt, aber ich bin auch schon oft genug komplett durchnässt rausgekommen.
Ich finde die Fahrt sehr abwechslungsreich und spaßig.


LG Max.

Donnerfluss | 17 Mai 2011 22:04 #5

Scheint wohl Schicksal zu sein.
Ich wurde wirklich noch nie nass, und das obwohl ich wirklich bei jedem Besuch mehrmals fahre (um eventuell doch mal nass zu werden).
Wurde aber bislang noch nichts... Mal schauen, vielleicht klappt's dieses Jahr ja doch einmal.

Donnerfluss | 17 Mai 2011 22:15 #6

Ist der Nässegrad beim Donnerfluss (sprich die Stärke der Wellenmaschinen) wie bei anderen Raftinganlagen auch regulierbar?
War ja schließlich die erste Anlage in Deutschland, ob da die Technik schon so ausgereift war wie heute?

Beim Fjord Rafting im EP (auch von Intamin) gibt es jedenfalls 3 verschiedene Stufen.
IN VINO VERITAS

Donnerfluss | 17 Mai 2011 22:18 #7

Donnerfluss hat auch mehrere Stufen für die Wellenmaschine

MfG
DRF
bad maintenance is bad show

Donnerfluss | 17 Mai 2011 22:19 #8

  • Mickelino
  • Kranplätze müssen verdichtet sein !!!
Roadrunner schrieb:
Scheint wohl Schicksal zu sein.
Ich wurde wirklich noch nie nass, und das obwohl ich wirklich bei jedem Besuch mehrmals fahre (um eventuell doch mal nass zu werden).
Wurde aber bislang noch nichts... Mal schauen, vielleicht klappt's dieses Jahr ja doch einmal.


Dann fahr das nächste mal mit mir. Ich werde immer nass
Saison 2012 35 im HoPa.
Saison 2013 20 im HoPa
Saison 2014 25 im HoPa
Saison 2015 6 im HoPa seit 15.4.15 keine Jahreskarte mehr
2011/12 in EP, Tripsdrill, PHL, MW, Plopsa Coo
2012/13 in EP, Geiselwind, Bayernpark, Tripsdrill
2014 Plopsa de Panne, Hasselt, Efteling, EP
2015 EP (6x)

Donnerfluss | 17 Mai 2011 22:45 #9

Gab es dort eigentlich mal mehr Boote bzw. sind vielleicht noch ein paar im Winterlager?
Ich bin der Meinung, dass man mit deutlich mehr Booten fahren könnte, oder einfach das Förderband nicht immer anhalten lassen könnte.
IN VINO VERITAS

Donnerfluss | 18 Mai 2011 19:55 #10

  • Mickelino
  • Kranplätze müssen verdichtet sein !!!
zesch schrieb:
Gab es dort eigentlich mal mehr Boote bzw. sind vielleicht noch ein paar im Winterlager?
Ich bin der Meinung, dass man mit deutlich mehr Booten fahren könnte, oder einfach das Förderband nicht immer anhalten lassen könnte.


Naja zur Zeit reichen die Boote noch aus.
Saison 2012 35 im HoPa.
Saison 2013 20 im HoPa
Saison 2014 25 im HoPa
Saison 2015 6 im HoPa seit 15.4.15 keine Jahreskarte mehr
2011/12 in EP, Tripsdrill, PHL, MW, Plopsa Coo
2012/13 in EP, Geiselwind, Bayernpark, Tripsdrill
2014 Plopsa de Panne, Hasselt, Efteling, EP
2015 EP (6x)

Donnerfluss | 18 Mai 2011 20:57 #11

Derzeit ist es noch nicht zwingend notwendig, aber spätestens in den Sommerferien wird beim Donnerfluss starker Andrang herrschen.
Zudem finde ich eine Fahrt mit mehr Booten noch spaßiger.
Wenn sich die Boote zum Teil gegenseitig rammen.
Ich kann mich noch an Fahrten erinnern, bei der man erst selbst überholt wurde und dann das Boot, das übberholt hat selbst wieder von 3 weiteren überholt wurde. Das war ein Spaß!
Es steigt zwar dann auch das Risiko, dass sich Boote verkeilen. Kam dies im HoPa schon vor?
Beim Fjord Rafting im EP ist das schon häufiger passiert.


PS: Der Thread könnte in den Attraktionen-Bereich verschoben werden.
IN VINO VERITAS

Donnerfluss | 18 Mai 2011 22:00 #12

  • qwertyx
  • Rettet den Free Fall Tower!
zesch schrieb:
PS: Der Thread könnte in den Attraktionen-Bereich verschoben werden.


Schon erledigt.
Könnt ihr nicht mal aufhören mit dem Anubis Kram im Tower.. Ist ja furchtbar..
..nein wirklich, ist ja schrecklich.

Donnerfluss | 20 Mai 2011 16:20 #13

wollt mal nur sagen das donnerfluss auch cool ist weil die meisten kennens garnicht obwohl die schon in holidaypark waren
Es gibt den Free Fall Tower der von 70 metern fällt.
Expedition Ge Force die beste Achterbahn der welt.
Auf den Teufelsfässern da erlebt man was.
Danach noch Donnerfluss und es wird richtig nass.
Komm in den Holiday park denn da ist was los.
Ein rießen Angebot unzwar für klein und groß.

Donnerfluss | 20 Mai 2011 16:50 #14

Hollyday_Park_Girl schrieb:
wollt mal nur sagen das donnerfluss auch cool ist weil die meisten kennens garnicht obwohl die schon in holidaypark waren


Sicherlich nicht!
IN VINO VERITAS

Donnerfluss | 22 Mai 2011 15:50 #15

[...]oder einfach das Förderband nicht immer anhalten lassen könnte.

Ich habe das mit dem Förderband gestern mal beobachtet...! Das Förderband wird nur dann angehalten, wenn der Ein- bzw. Ausstieg eines Bootes nicht an der drehenden Plattform ist... Dann dreht sich die Plattform weiter und die "Holzkette" außen bleibt stehen, so drehen sich die Boote fast auf der Stelle und der Einstieg/Ausstieg dreht sich passend zum aussteigen hin. Ist die passende Stellung erreicht dreht sich die "Holzkette" außen auch weiter und das Förderband läuft auch weiter
Dies ist wohl, damit die Boote immer im gleichen Abstand sind!

LG Nicolai
Holodioh ... Holiday Park ...

Donnerfluss | 22 Mai 2011 16:17 #16

die die ich kenne leider nicht
Es gibt den Free Fall Tower der von 70 metern fällt.
Expedition Ge Force die beste Achterbahn der welt.
Auf den Teufelsfässern da erlebt man was.
Danach noch Donnerfluss und es wird richtig nass.
Komm in den Holiday park denn da ist was los.
Ein rießen Angebot unzwar für klein und groß.

Donnerfluss | 03 Aug 2011 21:39 #17

Auf dem Donnerfluss gab es ja mal ein Kanu-Fahrtraining ?!?Gibt es davon Bilder??? Wenn ja könntet ihr die mal hier hochladen oder den Link reinschreiben.

Lg Markus

Donnerfluss | 03 Aug 2011 21:43 #18

Hassloch bei Ludwigshafen, 24. Juni 2008 – Fünf Siege beim Weltcup in Duisburg
zeigen: Die deutschen Kanuten des „Team Peking 2008 der Metropolregion Rhein-
Neckar“ sind topfit für ihre „Mission Gold“ bei den Olympischen Spielen. Nach der
gelungenen Generalprobe erhöhten die Athleten – rund sechs Wochen vor dem
Beginn der Sommerspiele – heute noch einmal im Holiday Park ihre Schlagzahl. Als
Premiere im deutschen Kanurennsport nutzten die „Medaillenhoffnungen“ unter
Anleitung des Bundestrainers Detlef Hofmann erstmals einen Freizeitpark für ein
ganz besonderes Trainingsprogramm. Für Carolin Leonhardt, Olympiasiegerin 2004
im Viererkajak und Silber-Medaillengewinnerin im Zweierkajak über 500 Meter, stand
in dieser regenerativen Vorbereitungsphase vor allem der Spaßfaktor im
Vordergrund: „Die Kulisse und die Zuschauer auf dem „Donnerfluss“ und dem
„Holiday Park-See“ sind einmalig und stimmen das Team schon einmal auf die
Begeisterung in Peking bei Olympia ein“.

Öffentliche Geschicklichkeits-Zeitfahren als erste Trainingseinheit


Die erste Traingseinheit bildete ein öffentliches Geschicklichkeits-Zeitfahren im
Donnerfluss, dem künstlichen Stromschnellenfluss des Holiday Parks. Der 500 Meter
lange Wildwasserkanal, auf dem ansonsten die Besucher in unsinkbaren Rundbooten
unterwegs sind, bildete – wie Bundestrainer Detlef Hofmann im Rahmen der
offiziellen Pressekonferenz der Kanuten erklärte – „die ideale Trainingsgrundlage“,
um Mut und Geschicklichkeit der Athleten zu schulen. Immerhin rast das Wasser mit
einer Geschwindigkeit von 3,30 Metern pro Sekunde das steinige Flussbett hinunter
und stellt damit die Kanuten in ihren leichten Trainingsbooten auf jedem Meter der
rasanten Fahrt vor neue Herausforderungen.

Olympiateilnahme wichtige Etappe für Sprung aufs Medaillentreppchen

Im Anschluss an die erste Trainingseinheit war das Thema Olympia von besonderem
Interesse: Bei der letzten offiziellen Pressekonferenz der Kanuten vor den
Olympischen Spielen verrieten unter anderem die Top-Athleten Carolin Leonhardt,
Nicole Reinhardt und Björn Goldschmidt ihre ganz persönlichen Ziele. Nach der
erfolgreichen Olympiaqualifikation versprachen die Kanuten des „Team Peking 2008
der Metropolregion“ vor Presse und Fans alles dafür zu tun, um möglichst hoch auf
das Medaillentreppchen zu klettern!

„Auf den Hund gekommen“: Glänzende Werbung für den Kanurennsport

Im direkten Anschluss an die aktuelle Wasserski-Stuntshow „Sindbad`s Abenteuer“
des Holiday Parks ging es für die Kanuten im vollbesetzten Aquastadion wieder auf
das Wasser. Unter Anleitung des Bundestrainers standen nach einer kurzen
Vorstellung der Sportler „Sonder-Krafteinheiten“, wie zum Beispiel Sprint-Starts und
kurze Sprintrennen auf dem Programm. Zur besseren Information stellte der
Bundestrainer den Zuschauern nicht nur alle acht Top-Athleten ausführlich vor,
sondern er vermittelte auch viel Wissenswertes über die eingesetzten Bootstypen und
den Kanurennsport. Dass der Kanurennsport sprichwörtlich tierisch gute Unterhaltung
bot, dafür sorgten die Athleten, indem sie „Captain Jack Sparwau“ – den ersten
Wasserski-fahrenden Hund aus Europas erster und einziger professioneller
Wasserski-Stuntshow – kurzerhand mit auf die Ehrenrunde nahmen.

bad maintenance is bad show

Donnerfluss | 03 Aug 2011 21:49 #19

Hier noch was historisches zu diesem Thema. 2 Screenshots aus der DVD "4 Jahrzehnte Holiday Park":




LG Max.

Donnerfluss | 03 Aug 2011 21:50 #20

Danke DRF und DanMcGillis.Hatte mich echt mal intressiert warum die das Training im HoPa gemacht haben aber jetzt weiß ich es.Ich hab noch eine frage gabs da öfters ein kanu Training weil DRF seine Bilder haben eine besser Qualität und DanMcGillis sehen älter aus und haben eine schlechtere Qualität.

Donnerfluss | 03 Aug 2011 21:53 #21

Ich meine, dass bei der Eröffnung auch mit Kanus im Kanal gefahren wurde.
IN VINO VERITAS

Donnerfluss | 03 Aug 2011 21:55 #22

Meine beiden Bilder zeigen die Eröffnung des Donnerflusses.

Donnerfluss | 08 Aug 2011 20:08 #23

Kann es sein dass der Donnerfluss mal Boote hatte in die 12 Leute reinpassen???Auf der History Seite gibt es ein Bild Mit einem 12 Mann Boot.Warum wurde es auf 6 Menschen reduziert???Mit einem größerem Boot könnte man die Wartezeit stark Reduzieren.

LG Markus

Donnerfluss | 08 Aug 2011 20:17 #24

Das Bild zeigt das Vorbild des Donnerflusses, den Thunder River:

Donnerfluss | 08 Aug 2011 20:22 #25

Danke für die schnelle Antwort.Bei den anderen Bildern stand es nicht dabei deswegen wusste ich es nicht.

Lg Markus

Donnerfluss | 08 Aug 2011 20:24 #26

  • metapro
  • Grösster Fan und grösster Kritiker
Was die Kapazität angeht: Ich glaube sowohl im Donnerfluss als auch in den Teufelsfässern fährt nicht mehr die ursprüngliche Anzahl von Booten...
Holiday-Park Gast seit 1987...

Donnerfluss | 08 Aug 2011 21:10 #27

Würden denn mehr Boot im Donnerfluss die Kapazität erhöhen?
Ich glaube nicht, da der Lift ja voll steht und oft angehalten wird, damit das Boot oben richtig gedreht werden kann und die Boote einen gewissen Abstand haben.
IN VINO VERITAS

Donnerfluss | 08 Aug 2011 21:50 #28

  • metapro
  • Grösster Fan und grösster Kritiker
Der Donnerfluss hat eine Automatik für das Drehen der Boote, damit der Ausstieg immer an der Drehscheibe anliegt...als ich das letzte Mal da war war diese Defekt, und der Bediener musst jedes Boot einzeln drehen (vom Bedienpult aus kann man dies halb-manuell machen)

Ich muß fairerweise sagen ich weiß nicht wie der aktuelle Stand der Dinge ist, aber wenn diese mal repariert würde wäre wohl schon viel gewonnen...

Meist stauen sich die Boote nur dann, wenn das Drehen oben zu lange dauert. Das erkennt man immer an den großen Abständen der Boote an der Drehscheibe...
Holiday-Park Gast seit 1987...

Donnerfluss | 15 Feb 2012 19:28 #29

Da Johannes schon im Geforce Thread einen benötigten Anstrich der Boote im Donnerfluss erwähnt hat, stell ich mir die Frage wie stellt sich Plopsa die Zukunft der Rating Anlage vor. Was denkt ihr? Werden die Kulissen, Technik und Boote wieder auf Vordermann gebracht, nimmt man sich endlich mal der Höhle in punkto Effekte an, wird er komplett umthematisiert oder sogar erweitert?
Ich hätte mal wieder Appetit auf eine leckere extra große Portion Fischstäbchen........

Donnerfluss | 15 Feb 2012 21:11 #30

  • metapro
  • Grösster Fan und grösster Kritiker
Das ist das, was ich noch nie verstanden habe, manchmal kann man mit geringen Mitteln so viel bewegen und dennoch wird es nicht gemacht....mit zwei oder drei LED Scheinwerfern in verschiedenen Farben und einer Nebelmaschine könnte man so viel bewirken im Tunnel...dazu zwei oder drei Fontänenpumpen im Flussbett oder ähnliches und schon wird die Fahrt wieder lustiger...aber es wird nichts gemacht...
Holiday-Park Gast seit 1987...

Donnerfluss | 16 Feb 2012 19:12 #31

Diesen Vorwurf würde ich aber an die alte Geschäftsführung geben, denn von Plopsa kann man wohl viel erwarten, aber selbst die sind keine Zauberkünstler. Man kann nicht alles innerhalb eines Jahres haben. Zur Zeit arbeitet man an der Mainstreet, Haupteingang, Majaland, Umbau des Aquascopes, Umthematisierung der Wasserski-Show, die alljährlichen Wartungs- und Reparaturarbeiten, Umzug-/Umthematisierung Ballonrace, etc.
Aber dennoch gebe ich dir Recht, dass die Installation von Licht-, Nebel-, Soundeffekten und eventuellen Wasserwerfern kein großes Hexenwerk sind und man diese bei den Wartungsarbeiten einbauen könnte. Aber vielleicht kommt ja was.

Ich finde es nur Schade, man wirbt um die Attraktion, dass sie eine der ersten ihrer Art sei, und ich finde so muss sie ja nicht aussehen. Deshalb verstehe ich nicht, dass man diese Jahr eine der jüngsten Attraktionen, die gar nicht so schlecht aussieht, überholt und die Älteren, die es bitter nötig haben, nach hinten verschiebt.
Ich hätte mal wieder Appetit auf eine leckere extra große Portion Fischstäbchen........

Donnerfluss | 16 Feb 2012 19:16 #32

Und die Schande ist, dass in der Höhle bereits Scheinwerfer stehen und bei denen anscheinend einfach nur die Glühbirne defekt ist!
Gerade jetzt wo kein Wasserim Fluss ist könnte man die doch ganz einfach wechseln, denn ein beleuchteter Wasserfall sieht deutlich besser aus
Bin mal gespannt ob wir LED-Scheinwerfer bekommen(schön wäre auch ein Farbwechselspiel, bei dem die Farben langsam übergehen ) oder zumindest die Birnen gewechselt werden...

LG Nicolai
Holodioh ... Holiday Park ...

Donnerfluss | 16 Feb 2012 19:16 #33

Niemand sagt, dass am Donnerfluss nichts gemacht wurde
Es kann sich an vielen Stellen im Park etwas verändert haben, was nur nicht bekannt gegeben wurde. Mit Wartungsarbeiten wirbt man auch nicht.

Wartungsarbeiten und Ausbesserungen werden auch nicht in die Investitionssumme eingerechnet, von daher kann sich ziemlich viel getan haben im Park.

Am besten warten wir es einfach mal ab, ganz so lange ist's ja nun nicht mehr

LG
bad maintenance is bad show

Donnerfluss | 16 Feb 2012 20:33 #34

  • metapro
  • Grösster Fan und grösster Kritiker
Lustig wär die Werbung schon...

"NEU! Es werde Licht! In der Saison 2012 funktionieren wieder alle Lampen im Park! Erleben Sie Glühbirnen, die wirklich Helligkeit erzeugen erstmals seit Jahren in Funktion! "
Holiday-Park Gast seit 1987...

Donnerfluss | 16 Feb 2012 21:35 #35

  • qwertyx
  • Rettet den Free Fall Tower!
eisbaer_no1 schrieb:

Deshalb verstehe ich nicht, dass man diese Jahr eine der jüngsten Attraktionen, die gar nicht so schlecht aussieht, überholt und die Älteren, die es bitter nötig haben, nach hinten verschiebt.


Zufällig ist die EGF nach mehr als 10 Jahren (!) immer noch das Aushängeschild des Parks. Wenn die nicht gut in Schuss ist, was man ja in der Vergangenheit bereits 2 mal gesehen hat, brechen aller Anschein die Besucherzahlen rapide ein.
Könnt ihr nicht mal aufhören mit dem Anubis Kram im Tower.. Ist ja furchtbar..
..nein wirklich, ist ja schrecklich.

Donnerfluss | 16 Feb 2012 23:00 #36

Am Donnerfluss könnte man doch...
In der Burg könnte man doch...
Am Superwirbel könnte man doch...
An den Teufelsfässern könnte man doch...
usw...

Man könnte vieles im Park mit "kleinem" Geld ändern. Aber insgesamt wäre es eine größere Investition. Im Park gibt es gerade richtige Baustellen für das die gesamte manpower gebraucht wird.
Ich glaube kaum das Herr Kerkhof demnächst morgens aufwacht und sich denkt "oh man! LEDs uns Donnerfluss!".

Haltet mal den Ball flach. Solche Dinge kommen mit der zeit.

lg
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
erstens durch Nachdenken, das ist das edelste;
zweitens durch Nachahmen, das ist das leichteste;
drittens durch Erfahrung, das ist das bitterste.

Donnerfluss | 17 Feb 2012 01:27 #37

Naja, das sollte er aber, wenn er die perfekten Illusionen in "seinem" Park erschaffen möchte. Wie so oft steckt der Teufel nunmal im Detail. Und wenn man alte Attraktionen mit minimalem Aufwand aufwerten und interessanter gestalten kann, dann sollte man das umgehend tun.

Donnerfluss | 17 Feb 2012 07:16 #38

qwertyx schrieb:
eisbaer_no1 schrieb:

Deshalb verstehe ich nicht, dass man diese Jahr eine der jüngsten Attraktionen, die gar nicht so schlecht aussieht, überholt und die Älteren, die es bitter nötig haben, nach hinten verschiebt.


Zufällig ist die EGF nach mehr als 10 Jahren (!) immer noch das Aushängeschild des Parks. Wenn die nicht gut in Schuss ist, was man ja in der Vergangenheit bereits 2 mal gesehen hat, brechen aller Anschein die Besucherzahlen rapide ein.



Du willst jetzt aber nicht ernsthaft einen Seilriss und einen Achsbolzenbruch mit einer Neulackierung der Strecke vergleichen. Das eine sind Wartungsfehler/ Materialermüdung und das andere Schönheitsreparaturen. Klar muss die Hauptattraktion, aber genau wie alle anderen Attraktionen, einen guten Allgemeinzustand aufweisen und das tut in meinen Augen die Geforce allemal. Ich glaube kaum dass man sich entschließt, die Bahn wegen ausgeblichener Farbe vorübergehend zu schließen.
Ich hätte mal wieder Appetit auf eine leckere extra große Portion Fischstäbchen........

Aw: Donnerfluss | 22 Okt 2012 08:11 #39

Am Samstag ist mir das erste Mal aufgefallen, daß die Mindestgröße für den Donnerfluß wieder auf 1,10m abgesekt wurde. Nun konnte ich endlich mit meinen Kids damit fahren.

Weiß jemand wann diese Anpassung auf die alte Größe vorgenommen wurde? Hier im Forum hat man ja leider bisher nichts davon mitbekommen...
2016: 11x HP, 2xPhantasialand, 3x Plopsaland de Panne, 1x Bellevaerde, 1x Bobbejaanland
2015: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 2x Plopsaqua, 1x PlopsaCoo, 1x Tripsdrill, 1x Legoland D
2014: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x Bellevaerde, 3x Gardaland, 1x Movieland Park (I)
2013: 14x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH, 1xEP
2012: 15x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH
2011: 11x HP 1x LL
2010: 2x HP

Aw: Donnerfluss | 22 Okt 2012 22:58 #40

Ich vermute im Zuge der neuen Beschilderung an den Attraktionen, also vor ca. nem Monat.

Was mir immer wieder auffällt: Die Wellenmaschinen können ja in 3 Stufen eingestellt werden (in etwa: leichter Wellengang - raue See - Sturmflut). Die erste ist meistens auf 2 tippe ich, aber die zweite nach dem Tunnel meistens auf volles Rohr. Macht echt Spaß da zuzuschauen
"Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind."
(John F. Kennedy)
  • Seite:
  • 1
  • 2