Unfall im Holiday Park | 31 Aug 2015 23:34 #81

  • meta
  • Früher war mehr Show!
[OFF TOPIC ON]

Übrigens auch sehr bemerkenswert die Einarbeitung im Safaripark:

"DAS Alarm - DAS An - Notaus nix benutzen, dauert länger, als normal aus"

{Ende der Einweisung}

Genau so stelle ich mir das NICHT vor.

[OFF TOPIC OFF]
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 31 Aug 2015 23:35 #82

Leute, lasst euch nicht so einfach manipulieren. Ein guter Schnittmensch macht aus jedem von uns ein asoziales Monster, mich inklusive. Reflektiert lieber und schaut es euch bei rtl-bow nochmals mit etwas Abstand an. Und führt euch vor Augen, wie leicht man Dinge aus dem Zusammenhang reißen kann. Beispiel das Alarm, das an, das aus. Wer sagt, dass die nicht fünf mal gefragt hat, bis sie es rudimentär gezeigt bekommt.
Georg ist zusammengesetzt aus γῆ/γη (gē/ji) ‚Erde‘ und ἔργον/έργο (érgon/érgo) ‚Arbeit‘ und bedeutet eigentlich ‚Erd(be)arbeiter‘

Unfall im Holiday Park | 31 Aug 2015 23:53 #83

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Das ist das Problem bei RTL, es spielt keine Rolle, ob es aus dem Zusammenhang gerissen ist, es zeigt aber immer Wirkung.

Ob wir das jetzt glauben oder nicht spielt ja keine grosse Rolle, die meisten hier im Forum haben sowieso ihre gefestigte Meinung über den Park, der eine eine bessere, der andere eine schlechtere.

Entscheidend ist, wie das ganze auf das Gelegenheitspublikum wirkt.

Aber schaut mal auf die FB-Seite des Safariparks, da werden mittlerweile schon Fotos vom GF gepostet und damit gedroht, morgen persönlich dort aufzumarschieren und anzurufen...

Und das, obwohl der SP sowohl auf FB als auch auf ihrer Homepage eine Stellungnahme veröffentlicht hat. (Im Gegensatz zum HoPa, der gerade eher den Kopf in den Sand steckt.)

Ich glaube den schlimmsten Hass hat der Safaripark abbekommen. Aber bei der HoPa Hotline möchte ich morgen trotzdem nicht arbeiten...
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 00:08 #84

Echt heftig was momentan abgeht auf den Seiten der Parks in Facebook selbst beim Phantasialand hät ich nicht gedacht wen man sich mal die Kommentare durch liest beim Safari park könnt man grad meinen da geht nie wieder einer hin.

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 02:00 #85

youtu.be/idhfCh8Z9rQ

Hier mal ein Video von ride review ich muss sagen er bringt die ganze sache auf den punkt wo viel wahres dabei ist wo RTL einfach übertrieben hat wie z.B der punkt mit den Arbeitszeiten klar ist es stressig aber wieviel Berufe sind das nicht wo auch Leben mit im spiel steht.

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 11:27 #86

  • BlueFire
meta schrieb:
Aber schaut mal auf die FB-Seite des Safariparks, da werden mittlerweile schon Fotos vom GF gepostet und damit gedroht, morgen persönlich dort aufzumarschieren und anzurufen...


Auf einmal kommen die ganzen Hobby-Tierschützer die den Affen das Popcorn zustecken ...

meta schrieb:
Und das, obwohl der SP sowohl auf FB als auch auf ihrer Homepage eine Stellungnahme veröffentlicht hat. (Im Gegensatz zum HoPa, der gerade eher den Kopf in den Sand steckt.)


Kommt vielleicht noch. Erst einmal reflektieren was genau passiert bzw. tatsächlich nicht korrekt abgelaufen ist. Danach kann man sich äußern.

meta schrieb:
Ich glaube den schlimmsten Hass hat der Safaripark abbekommen.


Man merkt es ja auch an den Facebook-Kommentaren beim Phantasialand. Diese Bedingungen findet man in jedem Freizeitpark.... so ist das nunmal. Gravierende
Sicherheitsmängel konnte der Beitrag ja in keinem Freizeitpark zeigen (die Zoos zähle ich da nicht dazu). Daher empfinde ich den Beitrag am Thema vorbei!

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 11:44 #87

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Die Verwaltung hat die FB-Seite wieder freigegeben...auch eine angebliche Antwort an RTL wurde dort gepostet. Leider wird aber auch darin die Frage nicht beantwortet, welche Sicherheitsmassnahmen man seit dem Unfall ergänzt hat.

Ich bleibe dabei, der HoPa ist in dem Bericht nochmal mit nem blauen Auge davongekommen. Wenn die Macher Ahnung gehabt hätten, hätten sie noch viel mehr mit Dreck werfen können...

Seien wir also froh, dass es bei den 10Min blieb und hoffen wir, dass Plopsa das ganze jetzt als Schuss vor den Bug begreift und die Dinge optimiert.
(Aber das hab ich ja schon öfter gehofft)

Wie wäre es z.B. damit, das Rote Kreuz einzuladen an einem Schliessungstag im Herbst und einfach mal einen kompletten Tag lang einen RICHTIGEN Erste-Hilfe-Kurs mit allen Mitarbeitern zu machen?!

Die Feuerwehr dürfte auch gerne mal einen Tag lang im Park üben. Und dann gleich die Rheinpfalz einladen, die das ganze dann dokumentiert und darüber berichtet.

Vielleicht kann man auch mal eine Initiative für mehr Gesundheit starten zusammen mit dem DRK oder anderen Organisationen und jeder Parkgast, der freiwillig im Winter einen erste Hilfe Kurs macht, bekommt für das nächste Jahr eine Freikarte.

Und jetzt konsequent an alle FG mindestens zwei Mitarbeiter und genug Springer und Aushilfen, dass niemand länger als 5 Tage am Stück arbeiten muss und jeder seine Toilettenpausen machen kann, so oft es eben sein muss (und das gilt natürlich auch für das PL und alle anderen Freizeitparks)
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 12:21 #88

Es finden bereits regelmäßige Übungen mit der örtlichen Feuerwehr statt. Es gibt darüberhinaus auch Kooperationen mit dem qualifizierten Rettungsdienst (der DRK Rettungsdienst Vorderpfalz GmbH).

Einen recht hohen Anteil von Ersthelfern in der Belegschaft halte ich für wünschenswert, wobei ich die qualifizierte Hilfe durch medizinisches Personal für wichtiger halte. Was das betrifft halte ich den Holiday Park als gut aufgestellt.

Es gab im Holiday Park in der Vergangenheit auch schonmal einen Tag an dem sich Hilfsorganisationen im Park präsentieren konnten.

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 12:36 #89

Der Park hat nun die (angeblich) bei RTL nie angekommene, sehr ausführliche Antwort von Steve veröffentlicht. In dieser belegt er auch mit internen Dokumenten, dass Schulungen regelmäßig stattfinden.

www.facebook.com/ExpeditionGeForce/posts/1040904085941337

Sicherlich auch interessant mal zu sehen, wie viel Bürokratie dahinter steckt.

So long...
"Mankind must put an end to war, or war will put an end to mankind."
(John F. Kennedy)

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 12:51 #90

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Diese vielen Unterschriften dienen ja nicht in erster Linie der Sicherheit, sondern sollen dafür sorgen, dass dem Unternehmen der Rücken frei gehalten werden kann, wenn mal eine Behörde oder die eigene Haftpflicht-Versicherung anklopft oder es eben wie demnächst zu einem Gerichtsverfahren kommt. Über Inhalte, Dauer und Qualität sagt das gar nichts aus.

Im Gegenteil, man schiebt damit die Verantwortung im Zweifelsfalle auf die Mitarbeiter ab, was die Haftung angeht. So wie im vorliegenden Falle.

Ich kenne da auch so einige öffentliche Toiletten, bei denen ein Zettel an der Wand hängt, nach dem angeblich alle halbe Stunde eine Reinigung stattfindet und trotzdem sieht die Toilette aus wie Sau. (Nein, ich meine nicht die im Park)

Mit diesen Unterschriftenorgien erreicht man nämlich nur, dass die Mitarbeiter irgendwann alles unterschreiben, was man ihnen vorlegt, um ihre Ruhe zu haben.

Ich staune ja nur immer über das mangelnde taktische Feingefühl der Verantwortlichen. Wie kann man denn eine auf Deutsch gestellte Anfrage an die Verwaltung in Haßloch erst nach Belgien abschieben und dann auf Englisch beantworten?

Mich würde es nicht wundern, wenn das Ding auch deswegen untergegangen ist, weil RTL mit dem Namen Plopsa, dem belgischen Absender und dem englischen Brief erst mal gar nichts mehr anfangen konnte.

Traut man der Verwaltung in Deutschland wirklich so wenig zu, dass B.B. so ne Anfrage nicht selbst auf Deutsch beantworten darf? Die Fragen bezogen sich doch auf Haßloch und nicht auf den Mutterkonzern. Das wirkt doch nicht sympathisch.

Firmenzentrale hin oder her, dann muss man eben eine Verwaltungszentrale "Plopsa Germany" gründen.

Da kann man ja fast froh sein, dass Plopsa kein chinesisches Unternehmen ist, sonst müssten die Anfragen/Mails in asiatischen Schriftzeichen gemalt sein.

P.S.: Jetzt stürtzen sich auch noch die anderen Medien auf das Thema:

www.fnp.de/rhein-main/Todesfalle-Freizei...uecke;art801,1567241

www.rp-online.de/panorama/fernsehen/team...tparks-aid-1.5356850

www.focus.de/regional/hessen/unfaelle-zw...etzt_id_4915090.html
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 13:20 #91

Das liegt daran, dass Haßloch einfach eine kleine Filiale ist und nicht autark über solche Dinge entscheiden kann. Ich finde es völlig legitim, dass auf englisch geantwortet wird, stellt sie doch eine der zwei Sprachen in Belgien dar. Man hätte umgekehrt auch auf Englisch die Fragen stellen können, aber dazu hätte man seitens rtl recherchieren müssen. Es ist bestimmt nicht alles Gold, was im Park glänzt, aber eine Sau derart durchs Dorf zu treiben finde ich unter aller Würde. Da werden eigene Eindrücke als Tatsachen hingestellt, die einfach nicht dem Regelfall entsprechen. Ich bin mindestens einmal in der Woche im Park. Mein Kind liebt den Majaflieger. Ich habe schon mindestens zwei Dutzend verärgerte Elternpaare mit weinendem Kind davon stapfen sehen, weil das Kind zu klein war. Sollte wirklich mal einer ein Auge an der falschen Stelle zugekniffen haben, so ist er zu ersetzen, denn hier geht es um Sicherheit, nicht um wohlwollen. Das Verständnis der Eltern, die nicht mitfahren durften hielt sich übrigens sehr in Grenzen. Aber wehe, es würde etwas passieren... Wer sagt, dass bei den Barrels die Geschädigten nicht kurz vor der Fahrt wieder ausgestiegen sind!? So leid mir die Eltern auch als Papa tun, so stehe ich Ihnen auch fragend gegenüber, ob es das wirklich wert ist, sich in so einem Format voyeurisieren zu lassen. Und diese Frage darf jeder gerne selbst für sich beantworten. Und seid sicher, dass für so einen (Entschuldigung) "Reißer" Geld im vierstelligen Bereich gezahlt werden, da er die nötige Quote bringt.
Georg ist zusammengesetzt aus γῆ/γη (gē/ji) ‚Erde‘ und ἔργον/έργο (érgon/érgo) ‚Arbeit‘ und bedeutet eigentlich ‚Erd(be)arbeiter‘

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 13:39 #92

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Der HoPa war immer ein selbständiges Unternehmen. Erst Plopsa hat den HoPa zu einer kleinen devoten Filiale gemacht, die jede ersetzte Glühlampe erst aus Belgien genehmigen lassen muss. Und genau das kritisiere ich.

Was den Ablauf des Unfalles angeht sollten wir das wirklich dem Gericht überlassen. Aber den Eltern Fahrlässigkeit zu unterstellen, obwohl mittlerweile schon gegen drei Mitarbeiter Anklage erhoben wurde ist schon ziemlich dreist. Genau wie die Experten auf FB, die schreiben, man wäre ja schließlich für sich selbst verantwortlich und hat eben Pech gehabt, wenn man da nicht aufpaßt.

Die Reportage war in vielen Bereichen ziemlich schlecht. Aber in einer Sache hat man völlig Recht. Wenn es eine Kamera/Monitor gegeben hätte, die das Geschäft von oben zeigt und nicht diese dämlichen verzerrenden Billigspiegel mit totem Winkel, dann wäre dieser Unfall nicht passiert, da bin ich mir sicher.

Gerade bei den Barrels wäre es ein Leichtes gewesen, am Gerüst des ehemaligen Rundkinos oben eine billige Kamera zu montieren, mit einem Weitwinkel, dann hätte man eine perfekte Draufsicht gehabt von oben und der Bediener hätte die Leute gesehen.

Die Dinger gibts sogar im Baumarkt für unter 50 EUR.

Da frag ich mich auch, was mit dem TÜV los ist, der die Wiederinbetriebnahme ohne zusätzliche Auflagen genehmigt. (Laut Erklärung Plopsas auf FB)

Spätestens nach dem Vorfall hätten Kameras doch PFLICHT sein müssen.

Aber wie gesagt, es bleibt dabei, gerichtet wird über diese Sache vom Staat. Ein paar Fragen darf und muss man sich aber schon stellen zu der Geschichte.
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 13:56 #93

Gut Meta, dann bin ich aus deiner Sicht dreist. Aber nur weil gegen drei Mitarbeiter Anklage erhoben wurde, heißt es nicht automatisch, dass die Schuldfrage ausschließlich beim Park zu suchen ist. Kurzes Offtopic - mir hat die Parkversion mit den Tellern unter den Drehkreuzen noch nie gefallen, da sie einen ins Kreuz krätscht. Aber im Nachhinein das zu Monieren macht die Tatsache auch nicht mehr rückgängig. Die Rampenzeit war bei den Barrels aber sehr soft eingestellt, weswegen ich mir den Unfall persönlich nicht erklären kann.

Allerdings möchte ich dich zum Schluss bitten, mir keinesfalls Pietätlosigkeit zu unterstellen/ anzudichten. Ich fühle sehr wohl mit der Familie auf der einen Seite mit. Allerdings finde ich es ein Unding, was diese Familie danach gemacht hat. Üble Nachrede ist strafbar und ist der Verlust eines Lebens ist es nicht wert, sich deswegen in dieser Form strafbar zu machen?

Dass der Holiday Park zuvor autark war, bestreite ich auch gar nicht. Aber als Chef würde ich auch die Kompetenzen sehr nahe legen, damit alles nach meinen Vorgaben geschieht und würde keine Willkür aufkommen lassen.
Georg ist zusammengesetzt aus γῆ/γη (gē/ji) ‚Erde‘ und ἔργον/έργο (érgon/érgo) ‚Arbeit‘ und bedeutet eigentlich ‚Erd(be)arbeiter‘

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 14:11 #94

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Meiner Meinung nach ist der ASR Breakdance eine komplette Fehlkonstruktion in Sachen Sicherheit, aber da kann der HoPa nichts dafür. Den Schuh muss sich Huss anziehen.

Man hätte schon bei der Konstruktion wissen müssen, dass die Plattformen zu gefährlich sind, weil sie einen über den Haufen fahren, wenn aus irgendwelchen Gründen ein Mensch in den Bereich zwischen zwei Plattformen gerät.

Aus dem gleichen Grunde wird ja bei jedem Huss Condor erst das Drehkreuz nach oben gezogen und dann die Drehung gestartet.

Was die üble Nachrede angeht: In dem Bericht gestern habe ich von Seiten der Familie keine üble Nachrede gesehen. Im Gegensatz zur Annahme vieler Leute im Internet ist es nämlich keine üble Nachrede, wenn man etwas kritisiert, auch nicht wenn man einen auf Fakten basierenden Vorwurf macht.

Was da so hinter den Kulissen abging und wie die Familie jetzt im Internet aufdreht mit Fotomontagen und Co. ist eine ganz andere Schiene, aber das hatten wir ja schon weiter oben...

Auch ich würde mich niemals mit einem unseriösen Verein wie RTL verbrüdern, wenn ich so ein wichtiges Anliegen hätte, wie die betroffene Familie, da sind wir uns völlig einig. Man disqualifiziert sich immer irgendwie selbst, wenn man mit BILD, RTL und Co. zusammenarbeitet.

Aber ich fürchte, wenn einem sowas passiert ist, ist einem wahrscheinlich auch irgendwann alles egal...
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 14:29 #95

Meta - ich glaube wir sind uns in vielen Punkten vollkommen einig. Bei den Mondial Shakes ist aus diesem Grund z. B. nicht mehr möglich die Platte unter ~30 % zu senken, damit keine Person sich in die Maschinengewalt wirft. Und wenn du stoppst, dann musst mindestens einen Bügel öffnen um wieder anfahren zu können. Achte mal drauf, dass es mittlerweile viele runde Platten bei den Huss Projekt 17 Bauten gibt, da diee Kanten auch schon manchen ungeduldigen Menschen gegrätscht haben. Selbst bei einem Twister ist die Gefahr groß, dass, wenn der Arm ausfährt, jemand im Bahnhofbereich in die sich erweiternde Flugbahn läuft. Die Leute sind da leider sehr unbedarft.

Im Bericht selbst war natürlich nichts zu sehen - man darf auch davon ausgehen, dass InfoNetwork darauf geachtet hat, dass man "fairplay" im Interview walten lässt. Die Montagen und das Gehetze habe ich aber selbst mit eigenen Augen gesehen. Ich glaube, ich habe noch Screenshots davon.

Unter H-J fuhr der Ikarus aber sehr wohl auf dem Boden. Das war allerdings 99 und seitdem ist viel Wasser den Rhein runtergeflossen. Gut möglich, dass das nachträglich geändert wurde. Technisch wurde auch bei den neuen Wellenfliegern einiges so geändert, dass sie einige Dinge nicht mehr praktizieren können, wie es die älteren Modelle (noch) können, z. B. im Stillstand tanzen.
Georg ist zusammengesetzt aus γῆ/γη (gē/ji) ‚Erde‘ und ἔργον/έργο (érgon/érgo) ‚Arbeit‘ und bedeutet eigentlich ‚Erd(be)arbeiter‘

Unfall im Holiday Park | 01 Sep 2015 22:35 #96

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Das Interview in voller Länge: (mit weiteren Vorwürfen der Mutter)

www.rtl.de/cms/das-interview-in-voller-l...allraff-2433182.html
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 02 Sep 2015 17:41 #97

meta schrieb:
Da frag ich mich auch, was mit dem TÜV los ist, der die Wiederinbetriebnahme ohne zusätzliche Auflagen genehmigt. (Laut Erklärung Plopsas auf FB)

Spätestens nach dem Vorfall hätten Kameras doch PFLICHT sein müssen.

Naja, das Fahrgeschäft konnte und kann nicht in Betrieb gehen, bevor der Operator drum herum gegangen ist und die Freigabeknöpfe auf der anderen Seite betätigt hat. (Ich bin mir sicher, das ist einer der Punkte, die der TÜV nach dem Unfall überprüft hat.) Dieses System ist besser als eine Kamera.

Unfallhergangsvermutung 1: Die Verunfallten kamen durch den Eingang in die Attraktion und sind dem OP auf seinem Weg um das Fahrgeschäft herum "gefolgt", so dass er sie nicht sehen konnte. Der Fehler könnte dann darin gelegen haben, dass die Gates während des Rundgangs offen waren.

Variante 2: Die Verunfallten sind durch den Ausgang in die Attraktion gekommen. (Interessanterweise war das so bei RTL zu sehen: onride.de/viewtopic.php?p=953715#p953715)

Ich dachte wie der User bei Onride auch, dass man nach aktuellem Stand der Ermittlungen Variante 2 ausschließen kann. Aber die Grafik und die Aussage in der Sendung haben mich dann doch wieder daran denken lassen...

Naja, vielleicht erfahren wir ja noch, was genau passiert ist.

Unfall im Holiday Park | 02 Sep 2015 19:54 #98

Ich sehe es haargenau so wie Geröllheimer!
Hey Tabaluga, schau mal, wir haben Besuch

Unfall im Holiday Park | 29 Sep 2015 21:17 #99

Holodioh ... Holiday Park ...

Unfall im Holiday Park | 29 Sep 2015 22:29 #100

  • meta
  • Früher war mehr Show!
"Wir sind kein Chaotenladen"...sprachen sie...während auf FB gerade eine Dame berichtet, dass bei SkSc eine Schraube im Zug nicht angezogen war und die Bügel (wohl deswegen) klemmten, sie das gemeldet hat und die Mitarbeiter das nicht interessiert hat, weil die Schraube nicht sicherheitsrelevant genug war.

Sorry, solange der Park den Knall scheinbar immer noch nicht gehört hat, habe ich da wenig Verständnis.

Sicherheitsrelevant oder nicht, wenn irgendwo eine Schraube nicht angezogen ist in einem Zug, dann wird die gefälligst angezogen, justiert oder whatever und solange pausiert. Und der Dame - hysterisch oder nicht - dankt man dann höflich, ruft nen Techniker und nach 10 Minuten gehts dann weiter, wenn es wirklich so simpel und unspektakulär war.

Nach dieser Vorgeschichte muss man doch kapiert haben, dass es zur Zeit auf Kleinigkeiten ankommt. Und auch auf das subjektive Sicherheitsgefühl.
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 10 Feb 2016 12:30 #101

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 10 Feb 2016 19:20 #102

  • qwertyx
  • Rettet den Free Fall Tower!
meta schrieb:


Passt ja super zur Saisoneröffnung.
Könnt ihr nicht mal aufhören mit dem Anubis Kram im Tower.. Ist ja furchtbar..
..nein wirklich, ist ja schrecklich.

Unfall im Holiday Park | 08 Mär 2016 15:00 #103

  • BlueFire
www.bild.de/regional/frankfurt/holiday-p...r-44836652.bild.html

Sitzung beginnt um 9:00 Uhr und ist öffentlich, falls es sich jemand anhören möchte.

Unfall im Holiday Park | 15 Mär 2016 18:01 #104

Gleich gibt's einen Bericht über den Unfall auf RTL bei Explosiv
Hey Tabaluga, schau mal, wir haben Besuch

Unfall im Holiday Park | 15 Mär 2016 21:43 #105

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 16 Mär 2016 10:01 #106

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 16 Mär 2016 12:53 #107

Es wird sehr interessant sein in welche Richtung sich der Prozess entwickelt und wie sich dies auf die laufende Saison auswirkt.

Unfall im Holiday Park | 17 Mär 2016 10:09 #108

2016: 11x HP, 2xPhantasialand, 3x Plopsaland de Panne, 1x Bellevaerde, 1x Bobbejaanland
2015: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 2x Plopsaqua, 1x PlopsaCoo, 1x Tripsdrill, 1x Legoland D
2014: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x Bellevaerde, 3x Gardaland, 1x Movieland Park (I)
2013: 14x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH, 1xEP
2012: 15x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH
2011: 11x HP 1x LL
2010: 2x HP

Unfall im Holiday Park | 17 Mär 2016 21:13 #109

  • qwertyx
  • Rettet den Free Fall Tower!
Ehrlich gesagt macht es mich extrem stutzig wenn ich lese das sich das Karusell während des Gerichtstermins vor Ort manchmal bei geöffneten Türen (und manchmal nicht) einschalten lies.
Sensorwackler an der Tür hin oder her... aber wenn ich doch weiß das Gericht inkl. Staatsanwaltschaft und Pressevertreter in den Park kommen sorge ich dafür das alles reibungslos funktioniert.... es ist ja nicht so das die Attraktion durch die Staatsanwaltschaft in den letzten Monaten abgeriegelt wurde.
Könnt ihr nicht mal aufhören mit dem Anubis Kram im Tower.. Ist ja furchtbar..
..nein wirklich, ist ja schrecklich.

Unfall im Holiday Park | 17 Mär 2016 21:42 #110

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Naja, da muss ich den Park mal ausnahmsweise ein wenig in Schutz nehmen, so wie ich es verstanden habe, wurde der Wackler schon vor dem Ortstermin bei einer weiteren Inaugenscheinnahme festgestellt und ich würde als Park jetzt auch den Teufel tun und da bis zum Prozessende IRGENDETWAS anfassen. Dann bekäme der Park ein RICHTIGES Problem.

Ich werde wie bisher nicht über den Ablauf spekulieren und wir müssen wirklich dem Gericht die Bewertung überlassen, dafür geht es einfach um zu viel für die beteiligten Personen. Schließlich gab es ja bei dem Vorfall auch jede Menge indirekte Betroffene, für die sehr viel auf dem Spiel steht.

Hier nochmal zur Dokumentation der Berichterstattung die bisherigen Tatsachen (und NUR die Tatsachen), die aus den Artikeln zu entnehmen waren:

- Das Drehkreuz war abmontiert, eine Begrenzung auf XX Personen an den Einlassgattern gab es also nicht mehr
- Eine der beiden Einlaßtüren war mit einem Spanngurt außer Betrieb gesetzt
- An der anderen Tür war an zwei Sensoren ein Wackelkontakt, von dem nicht bekannt ist, ob er vorher bereits existierte oder bei den Ermittlungen entstand, als man versuchte die geschlossene Tür aufzudrücken.
- Beim ersten Test startete das FG nicht mit offenem Tor, bei einem späteren jedoch schon.
- Die Spiegel zur Beobachtung haben laut früherer Bediener einen toten Winkel, auf den bisherige Bediener laut SA hingewiesen haben sollen.
- Es gibt und gab keinen Signalton (Hupe o.ä.) und laut Betroffener keine Durchsage
- Alle Beschuldigten geben an, sich an die Vorgaben gehalten zu haben.
- Die Betroffene gibt an, dass die Einlasstür offen war, der Bediener, dass sie geschlossen war beim Start.
- Der Bediener war das dritte Mal an diesem FG, das erste Mal zwei Jahre vorher.
- Der Bediener wurde von seinen Mitarbeitern als sehr zuverlässig beschrieben.
- Am betreffenden Tag soll es geregnet haben.
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 22 Mär 2016 01:45 #111

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 07 Apr 2016 16:22 #112

2016: 11x HP, 2xPhantasialand, 3x Plopsaland de Panne, 1x Bellevaerde, 1x Bobbejaanland
2015: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 2x Plopsaqua, 1x PlopsaCoo, 1x Tripsdrill, 1x Legoland D
2014: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x Bellevaerde, 3x Gardaland, 1x Movieland Park (I)
2013: 14x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH, 1xEP
2012: 15x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH
2011: 11x HP 1x LL
2010: 2x HP

Unfall im Holiday Park | 12 Apr 2016 19:17 #113

2016: 11x HP, 2xPhantasialand, 3x Plopsaland de Panne, 1x Bellevaerde, 1x Bobbejaanland
2015: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 2x Plopsaqua, 1x PlopsaCoo, 1x Tripsdrill, 1x Legoland D
2014: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x Bellevaerde, 3x Gardaland, 1x Movieland Park (I)
2013: 14x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH, 1xEP
2012: 15x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH
2011: 11x HP 1x LL
2010: 2x HP

Unfall im Holiday Park | 17 Apr 2016 11:29 #114

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 26 Apr 2016 15:48 #115

2016: 11x HP, 2xPhantasialand, 3x Plopsaland de Panne, 1x Bellevaerde, 1x Bobbejaanland
2015: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 2x Plopsaqua, 1x PlopsaCoo, 1x Tripsdrill, 1x Legoland D
2014: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x Bellevaerde, 3x Gardaland, 1x Movieland Park (I)
2013: 14x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH, 1xEP
2012: 15x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH
2011: 11x HP 1x LL
2010: 2x HP

Unfall im Holiday Park | 26 Apr 2016 17:03 #116

  • meta
  • Früher war mehr Show!
meta schrieb:
...und ich würde als Park jetzt auch den Teufel tun und da bis zum Prozessende IRGENDETWAS anfassen. Dann bekäme der Park ein RICHTIGES Problem.


Der Autor des Artikels in der FNP schrieb:
Auf die Frage des Vorsitzenden Richters Alexander Melahn, ob er über den internen Test nicht informiert worden sei, sagte er: „Ich kann nicht überall sein.” Nach dem Unfall hätte nicht am Karussell gearbeitet werden dürfen, auch wenn zu diesem Zeitpunkt noch kein Siegel der Staatsanwaltschaft darauf geklebt habe, sagte der Vorsitzende Richter. „Es ist höchst bedenklich, dass so etwas gemacht wird.”


[facepalm]
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 27 Apr 2016 16:25 #117

2016: 11x HP, 2xPhantasialand, 3x Plopsaland de Panne, 1x Bellevaerde, 1x Bobbejaanland
2015: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 2x Plopsaqua, 1x PlopsaCoo, 1x Tripsdrill, 1x Legoland D
2014: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x Bellevaerde, 3x Gardaland, 1x Movieland Park (I)
2013: 14x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH, 1xEP
2012: 15x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH
2011: 11x HP 1x LL
2010: 2x HP

Unfall im Holiday Park | 27 Apr 2016 17:23 #118

  • BlueFire
Da wünscht man sich doch wirklich der Park würde so viel Presse mal für positive Nachrichten bekommen ...

Die Wirkung wird die selbe sein wie beim damaligen Ge-Force Unfall. Aus Angst dass man Defekte bewusst übersieht und damit die Sicherheit der Besucher gefährdet, werden die Besucher wohl lieber andere Parks aufsuchen.

Unfall im Holiday Park | 27 Apr 2016 18:10 #119

  • meta
  • Früher war mehr Show!
Autor des Artikels von morgenweb.de schrieb:
Ein 61-Jähriger, der 2014 noch als Elektriker im Park arbeitete, aber im August vor zwei Jahren krank war, berichtete von einem Telefonat am Unfallabend mit einem Kollegen. "Da war von einem kaputten Schalter die Rede", sagt er gestern aus. Da sei auch eigens ein Manager aus Belgien angereist, und gemeinsam habe man den Schalter "abgeklemmt", erzählte der Mann, dem inzwischen fristlos gekündigt worden sein soll ("Das hatte aber nichts mit dem Unfall zu tun").








Lieber DRF, ich stelle hiermit einen Antrag auf einen "Haarezubergestehsmiley".
Früher stand der Park am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Unfall im Holiday Park | 27 Apr 2016 20:47 #120

Und ich auf einen "Like-Smiley". Hätte nicht gedacht so was mal für meta zu gebrauchen.
2016: 11x HP, 2xPhantasialand, 3x Plopsaland de Panne, 1x Bellevaerde, 1x Bobbejaanland
2015: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 2x Plopsaqua, 1x PlopsaCoo, 1x Tripsdrill, 1x Legoland D
2014: 10x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x Bellevaerde, 3x Gardaland, 1x Movieland Park (I)
2013: 14x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH, 1xEP
2012: 15x HP, 4x Plopsaland de Panne, 1x PlopsaCoo, 1x PIH
2011: 11x HP 1x LL
2010: 2x HP