Bitte beachten: Der Holiday Park ist vom 15. bis 19. September geschlossen!

Samstag, 22. Oktober 2011 01:00
Interview mit Dierk Murelli

Wenn Zauberkünstler Dierk Murelli auf der Bühne steht, kommt das Publikum aus dem Lachen nicht mehr raus. Mit einer Menge Witz und Charme moderiert er bereits im dritten Jahr die Wasserski-Stuntshow "Jim Pond" auf dem Holiday Park-See. Wir haben uns mit Herrn Murelli zu einem kleinen Interview getroffen.

Holly-Info:   Seit wann arbeiten Sie im Holiday Park als Künstler?

Dierk Murelli:

»Meine erste Saison im Holiday Park war 1997, dann '98, '99 und 2000. Ich habe die Karaoke-Show moderiert und zusammen mit Goliath eine Zaubershow auf der Pfälzer Showbühne und im Blumenpark gemacht. Jetzt bin ich schon wieder seit 2009 hier im Park als Moderator der Wasserski-Shows tätig.«

Wie kam es seinerzeit zu einem Engagement im Holiday Park?

»Frau Liliana Schneider, die damals für den Bereich Entertainment zuständig war, hat mich bei einer Privatveranstaltung gesehen, bei der ich eine Zaubershow gemacht habe. Anschließend hat sie mich gefragt, ob ich Interesse an einem Engagement im Holiday Park hätte.«

Was war damals Ihr erster Eindruck vom Holiday Park?

»Es war schon immer ein Wunsch von mir, hier im Holiday Park arbeiten zu dürfen, vor allem weil ich hier in der Nähe wohne. Insofern war das ein sehr schöner Moment für mich, als ich das Engagement hier im Park bekommen habe.«

Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?

»Ich hatte erst zwei andere Berufe gelernt, erst Vermessungstechniker und dann Grafikdesigner. Außerdem mache ich Musik, seit ich 14 Jahre alt bin. Durch das Musikmachen bin ich dann zur Zauberei gekommen, als mich ein Zauberkünstler bei einem meiner Konzerte entdeckt hatte.«

Was finden Sie an Ihrem Beruf besonders spannend?

»Die Arbeit mit den Menschen. Obwohl wir jeden Tag die gleiche Show spielen, ist es trotzdem jeden Tag irgendwie anders, jedes Mal passiert etwas anderes. Keine Show ist gleich, Menschen sind schließlich keine Maschinen.«

Wie sehen die Vorbereitungen auf eine Wasserskishow aus, wann beginnen die Proben?

»Die Proben für die Wasserskishow beginnen etwa drei Wochen vor Saisonstart. Und dann heißt es: Texte lernen. Geübt werden dann immer nur einzelne Abschnitte. Erst zum Schluss wird das ganze wie ein Puzzle zusammengesetzt. Man weiß eigentlich bis etwa drei Tage vor Saisonstart gar nicht, wie die Show im Endeffekt aussehen wird, da man eben immer nur die einzelnen Parts übt.«

Sind Sie am Entwicklungsprozess der Shows beteiligt?

»Das Thema der Show wird vom Park vorgegeben, da hab' ich keinerlei Einfluss drauf. Das Einzige, was von mir kommt, sind meine Texte. Ich bekomm' zwar ein paar Vorschläge, die ich verwenden könnte, aber die benutz' ich meistens nicht. Das sind aber auch nur minimale Vorgaben, damit ich überhaupt verstehe, um was es in der Show geht. Ob ich den Text dann so nehme, wie er im Script steht oder nicht, bleibt mir überlassen.«

Sie müssen für Ihre beiden Rollen jede Menge Text auswendig lernen, war das sehr schwierig für Sie?

»Am Anfang ist es immer schwierig, man weiß ja nicht wirklich, um was es in der Show geht. Aber da ich meine eigenen Texte verwenden kann, ist es nicht mehr so schwer. Man wächst ja auch mit der Zeit in seine Rolle rein.«

Welche Ihrer Shows gefiel Ihnen bisher am besten / hat Ihnen am meisten Spaß gemacht?

»Das ist die Show aus der Saison 2011, Jim Pond - Mission Mantis. Die Saison ist wirklich rasend schnell vorbeigegangen und auch das Team fand' ich klasse, es gab keine Probleme. Es war wirklich ein sehr schönes Jahr.«

Welche Show war bisher am anspruchsvollsten / schwierigsten?

»Am Anfang ist jede Show irgendwie schwierig und anspruchsvoll. Aber wenn's dann in die Routine geht, ist keine Show mehr wirklich schwer. Das ist dann wie ein Automatismus. Wenn man die Musik hört, dann macht's im Kopf schon 'klick' und alles geht fast automatisch. Ohne Musik würde man vielleicht gar nicht auf den Text kommen, aber mit der Musik ist das kein Problem.«

Fällt es Ihnen schwer aus Ihren Rollen wieder herauszukommen?

»Ich sag' zwar immer, dass es schwierig ist, normal nach Hause zu gehen, wenn man schon drei Jahre lang einen Bekloppten auf der Bühne gespielt hat... naja, ich hoffe man merkt es mir noch nicht an, wenn ich abends weggehe! (lacht)
Mir gefällt die Rolle als Moderator, weil ich viel Comedy einbauen kann. Insofern ist das für mich eine sehr schöne Rolle.«

Jeden Tag bis zu vier Shows, ist das nicht sehr anstrengend?

»Wenn man in einem guten Team ist, sich die Leute untereinander verstehen und das Wetter einigermaßen mitspielt, dann macht es Spaß. Ist das Wetter verregnet oder kalt, dann macht's keinen Spaß mehr. Oder wenn nur eine handvoll Leute im Publikum sitzen, dann macht's natürlich weniger Spaß, als wenn die Bude voll ist.«

Sie ziehen sich innerhalb weniger Sekunden um und wechseln den Ort, war es schwierig, sich daran zu gewöhnen?

»Am Anfang ist's schwierig, weil man die Zeit noch nicht richtig einschätzen kann. Aber hat man das fünf oder sechs mal gemacht, dann braucht man nichts mehr suchen, man kennt seine Handgriffe und alles geht wie von selbst. Mittlerweile ist das kein Problem mehr.«

Welche Shows gefallen Ihnen persönlich besser? Zaubershows oder die Wasserskishow?

»Mir gefällt beides, ich mach' auch beides sehr gerne. Zaubershows sind eben etwas ganz anderes als 'ne Wasserskishow. Bei 'ner Zaubershow stehe ich alleine auf der Bühne und mach' eine Stunde Programm. Die Wasserskishow ist insofern schöner, weil man in einem Team arbeitet, das ist natürlich lustiger. Wenn man irgendwo bei 'ner Veranstaltung alleine in der Umkleide sitzt, kann man schlecht über sich selber lachen. Da ist es schon schöner, wenn noch jemand mit dabei ist.«

Was war Ihr bisher lustigstes Erlebnis in einer Show?

»Es gibt so viele Erlebnisse... Ich mach das Ganze ja schon seit ich 24 bin, also schon fast 20 Jahre, da sind so viele lustige Sachen passiert... Auch heute waren wieder viele lustige Momente für mich dabei, das ergibt sich einfach.«

Gab es mal eine Situation, in der Sie trotz Ihres Improvisationstalents nicht weiterwussten?

»Nö!« (lacht)

Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Witze?

»Das ergibt sich zufällig, plötzlich hab ich 'nen Gedankenblitz. Ich mein, wenn jetzt jemand total spießig ist und überhaupt keinen Humor hat, der wird mit seinen Witzen wohl niemanden vom Hocker hauen. Ich seh' in vielen Situationen lustige Sachen und dann kommen mir die Ideen wie von selbst. Man merkt, was beim Publikum ankommt und was nicht. Je nach dem, ob es ein Kracher ist oder nicht, nimmt man das in die nächste Show wieder mit rein oder eben nicht.«

Womit verbringen Sie Ihre Zeit, wenn Sie nicht auf der Bühne stehen?

»Ich verbring' sehr viel Zeit mit meiner Tochter und bin viel mit dem Boot unterwegs, sollte ich wirklich mal frei haben. Aber viel Zeit bleibt gar nicht, weil ich nebenher noch 'ne Firma habe, und ich vor und nach dem Holiday Park im Büro sitz'. Wir sind zuständig für das Entertainment bei 19 Kreuzfahrtschiffen der AIDA-Flotte. Außerdem trete ich als Comedian und Zauberkünstler mit meinem eigenen Programm auf. Jede Woche hab ich zusätzlich noch ein Musikprogramm für amerikanische Gäste, bei dem ich Saxophon spiele.«

Würden Sie es sich zutrauen, auch einmal selbst auf Wasserskiern zu stehen?

»Ich bin früher selbst oft Wasserski gefahren. Da ist zwar schon 'ne ganze Weile her, aber ich denke, ich krieg das noch hin. Jetzt mal abgesehen von irgendwelchen Saltos und Sprüngen... aber so herumfahren, das schaff' ich schon noch!« (lacht)

Wie wichtig sind Ihnen Ihre Fans und was würden Sie Ihnen mit auf den Weg geben?

»Fans sind immer wichtig. Ich freu mich immer, wenn ich bekannte Gesichter im Punlikum sehe. Ich freu mich, wenn ich seh', dass sich meine ganze Arbeit, die ich in so 'ne Show reinhänge, auch lohnt und es Leute gibt, die das respektieren und zu schätzen wissen. Weiter so!« (lacht)

  • 1
leicht bewöklt

24°C

Holiday Park

leicht bewöklt

Niederschlag: 59%

Wind: 6.44 km/h

  • 20 Sep 2014

    leichter Regen 24°C 15°C

  • 21 Sep 2014

    Regen 19°C 9°C

Besuche den Holiday Park heute:

10:00 - 18:00 Uhr

Tipps & Tricks

Keine Lust zu Warten? Express-Pässe sind an der Info erhältlich!

Created jtemplate.ru joomla modules

Umfrage

Express-Pass - Top oder Flop?

Neu im Forum